Pralinen aus Spekulatius mit weißer Schokolade überzogen.

    Selbstgemache Pralinen aus Spekulatius

    Leckere Pralinen aus Spekulatius mit weißer Schokolade überzogen

    Schnell. Lecker. Weihnachtlich.

    Die Weihnachtszeit beginnt und damit auch die Zeit des Backens!

    Wir haben dieses Rezept gerade erst ausprobiert und sofort hatten wir den Drang es mit euch zu teilen. Spekulatius als Hauptzutat gepaart mit weißer Schokolade und Frischkäse für den Zusammenhalt der Masse ist eine Geschmacksexplosion und aus der Weihnachtszeit nicht mehr wegzudenken!

    Die kleinen Pralinen lassen sich super nebenher beim Kaffee trinken oder auch abends vorm Kamin schmecken. 

    Und jetzt wollen wir auch gar nicht weiter drumherum reden und Dir direkt das Rezept geben:

     

    Für 20 Pralinen

    Zutaten:

    • 200g Spekulatius Kekse
    • 200g weiße Schokolade
    • 4 TL Frischkäse oder Mascarpone

    Zubereitung:

    1. Die Spekulatius Kekse mittels Küchenmaschine zerbröseln (wenn keine Küchenmaschine vorhanden ist, kann man die Spekulatius Kekse in einen Plastikbeutel füllen und mit einem harten Gegenstand zerbröseln.
    2. 4 TL von den zerbröselten Spekulatius zur Seite legen, um damit die fertigen Pralinen verzieren zu können.
    3. Nun die Spekulatius Brösel mit dem Frischkäse (Mascarpone) vermengen und zu einem Teig kneten.
    4. jetzt formst Du aus dem Teig kleine Kugeln. Hierbei ist darauf zu achten, dass der Teig so fest ist, dass die Kugeln nicht auseinanderbröseln. Sollte dies passieren, kannst Du dem Teig noch etwas Frischkäse (Mascarpone) hinzufügen.
    5. Als nächstes legst Du die Spekulatius kugeln für ca. 1 Stunde in das Gefrierfach.
    6. Kurz vor Ablauf der Stunde im Gefrierfach kannst Du mit dem Schmelzen der Schokolade beginnen. Hierfür nimmst Du Dir einen Topf mit Wasser und erhitzt das Wasser auf niedriger bis mittlerer Hitze. Die Schokolade füllst Du in einen weiteren Behälter und legst diesen in das Wasserbad.
    7. Um die Kugeln nun mit der Schokolade zu überziehen steckst Du die Kugeln einfach auf einen Zahnstocher und tauchst Du sie in die geschmolzene Schokolade.
    8. Anschließend musst Du die mit Schokolade überzogene Praline etwas trocknen lassen, ansonsten läuft die flüssige Schokolade in den Behälter mit den zerbröselten Spekulatius Bröseln.
    9. Jetzt kannst Du die Pralinen in die Brösel rollen und anschließend auf Backpapier oder einem Abtropfgitter trocknen lassen.
    10. Fertig!

        Wir haben die Pralinen dann noch in den Kühlschrank gelegt, damit die Pralinen im gesamten härter werden.

     Pralinen aus Spekulatius mit weißer Schokolade überzogen und mit Spekulatius Brösel verziert.

    Wir hoffen, dass Dir das Backen der Spekulatius Pralinen genauso viel Spaß gemacht hat wie uns!

    Lass Dir die Pralinen schmecken und schreib' uns gerne in die Kommentare, wie sie Dir gefallen haben!

    Zurück zum Blog

    Hinterlasse einen Kommentar